Agnes Leichenfeld – Schwester im Dienste Morrs

Agnes entschied sich im Frühjahr 2533 IC aus dem Dienste des 3.C zutreten und die Gesellschaft Prof. Dr. Ralf Jonathan Knochenbrecher III. zu verlassen, um wieder ihren Aufgaben im Nulner Kloster nachzukommen.
Die Zeit außerhalb der sicheren Mauern waren eine wertvolle Erfahrung für sie, doch sie waren nichts was in Agnes den Wunsch nach mehr erweckte. Im Gegenteil, sie glaubte am Ende sogar, dass nur ihre Arbeit im Schoße der Gemeinschaft Morrs ihr wahren Frieden und Erfüllung geben würde.

Auf das die schlechten Erfahrungen am Ende ihrer Reise mit dem 3.C im Laufe der Zeit verblassen mögen.