Merle Isolde Zander geb. Hoeffler

Armbrustschützin (versprochen wurde uns ein großer Hüne, der Erbe Lothar Zanders, aber Merle macht dem Namen Zander trotzdem alle Ehre 😉 ) – dabei seit DF ’17

 

Auf meinem Geleitbrief steht Merle Isolde Zander.

Noch vor einem Monat hätte ich nie erwartet einen solchen Brief in meiner Hand zu halten, aber manchmal ist es notwendig das Schicksal selbst zu lenken und in die eigene Hand zu nehmen. Das habe ich getan und so bin ich nun hier, als die Erstgeborene, als die Tochter Lothar Zanders, des Bihandkämpfers um an seiner Statt einen Platz in den Reihen des 3. Carroburger Einsatz Regimentes einzunehmen, wenn auch „nur“ als Freischärler.

Ich bin geboren und aufgewachsen in Barnfeld, einem kleinen Ort östlich Carroburgs und entschloss mich aufgrund einer schweren finanziellen Notlage zum Eintritt in das Carroburger Regiment.

Mein Erscheinen dort stieß auf etwas Verwunderung, denn Lothar hatte in seinem Brief, seinen Spross Merle I. Zander angekündigt.

Sie erwarteten einen Mann, einen Hünen und bekamen mich. Nun, ich gedenke diesen Platz nicht zum letzten Mal eingenommen zu haben. Ich werde ihnen zeigen, wozu eine Frau aus dem Hause Zander im Stande ist, die Erfahrung Lothars mag mir dabei helfen.

– DF18 Standartenträgerin in der Endschlacht